DAS ZITAT

»Tabak verwandelt Gedanken in Träume.«

(Victor Hugo)

tobacco-farming.com ist nun Tabakanbau.de

Bitte verwenden Sie unser neues Portal, das die ehemaligen Funktionen dieser Website umfasst: Tabakanbau.de. Aus unserem Wissenspool:

Grundrezept für Nordhäuser Kautabak um 1850

Die Feinzusammensetzung von Kautabak-Soßen ist ein Geheimnis der Hersteller, die Rezepte für die Grundsoße sind jedoch bekannt und können mit eigenen Aromen abgeändert werden. Im folgenden ein Beispiel für eine einfache Kautabak-Grundsoße:

   250 g grob gehackte gedörrte Pflaumen
   125 g Korinthen

etwa 4 Stunden lang mit geschlossenem Deckel in 4 Liter Wasser auskochen. Durch ein feines Leinentuch abseihen, damit keine groben Partikel zurück bleiben. Anschließend

    40 g grob gehackter Fenchel
    20 g Wachholderbeeren
     6 g gehackte Nelken
     6 g Quassiaholz (heute als Tabakzusatz
         verboten!)

dem Sud zugeben und nochmals eine Stunde kochen, abseihen und abschließend folgendes hinzumischen:

     1 l Branntwein oder Rum
   140 g Sirup oder Invertzucker
         feingemahlene Muskatnuss, Nelken und
         andere Aromen nach Geschmack.

Aufkochen, ggf. nochmals abseihen. Das Rezept ergibt etwa 5 Liter Sud.

Es kann nahezu beliebig verändert werden, wichtig sind nur ein gewisser Zuckergehalt, etwas Alkohol als Beiz- und Konservierungsmittel und wohlschmeckende Aromen.

Zufälliger Artikel aus dem Wissenspool

© 2000-2017 Tabakanbau.de.